info@krim-tours.eu

Summary

  • Jewpatorija: Dzhuma-Dzhami Moschee, Tekke der Derwische, karaimische Kenassen
  • Sewastopol: Chersones - UNESCO Weltkulturerbe, Panorama-Museum, Inkerman, Balaklawa
  • Bachtschissaraj - die ehemalige Tatarenhauptstadt mit dem Khan-Palast, Höhlenstadt „Tschufut-Kale“
  • Südküste der Krim: die Kirche von Foros, Liwadija-Palast, Schwalbennest
  • Feodossija (Kaffa): Münzmuseum oder Iwan Aiwasowsiki Museum
  • Kertsch: Spuren des antiken Pantikapaion
  • Sudak: Genueser Festung, Nowij Swet
  • Staryj Krym: armenisches Kloster „Surb Hatsch“

Min

2

Max

12

Reisedauer

8 Tage

ab

1.475 € p.P.

Studienreise „Auf den Spuren der Goten, Skythen und Griechen“

Diese geführte Studienreise, die Sie von der West- bis zur Ostküste der Halbinsel Krim führt, wurde für weltoffene und tolerante Menschen, die gerne in ihrem Leben von der bekannten Lebensweisheit: „Lieber ein Mal sehen als 100 Mal hören“ Gebrauch machen, konzipiert. Auf dieser Reise erfahren Sie von den Vertretern unterschiedlicher Nationalitäten wie Tataren, Armenier, Georgier, Karaimen etc. wie diese Menschen unter den neuen Bedingungen auf der Krim seit April 2014 leben und was sie heute bewegt. Thematisch soll versucht werden eine Brücke zwischen der Antike und dem 21. Jahrhundert zu schlagen, um zu verstehen wem wirklich die Krim gehört.

Reiseverlauf

1. Reisetag Anreise (Simferopol - Jewpatorija)

Flug nach Simferopol. Empfang am Flughafen und Transfer nach Jewpatorija. Im Hotel stellt Ihnen Ihr KRIM TOURS-Reiseleiter das Programm der nächsten Tage vor. Gemeinsames Abendessen. Übernachtung im 4* Hotel in Jewpatorija (ca. 65 km).

2. Reisetag Jewpatorija - Sewastopol

Der erste Tag Ihrer Reise beginnt mit dem Stadtrundgang in Jewpatorija. Vor ca. 2500 Jahren gründeten die alten Griechen aus Herakleia Pontike hier eine Kolonie namens Kerkintis in der unmittelbaren Nachbarschaft der von Skythen und Sarmaten besiedelten Gegend. Während der Herrschaft der Osmanen trug die Stadt den Namen Kezlev bis sie, nach der Annektierung durch Russland, ihren heutigen Namen erhielt. Jewpatorija weist bis heute eine Vielfalt an Kulturen auf. Hier leben Tataren, Karaime, Juden, Türken, Armenier, Russen und Ukrainer.

Besichtigung der Freitagsmoschee Juma-Jami (Dzhuma-Dzhami). Sie ist der Fläche nach die größte Moschee in der gesamten Ukraine und wurde unter der Leitung des bekannten osmanischen Architekten Mimar Sinan im Jahre 1564 errichtet. Da gerade hier das Zeremoniell der geistlichen Ordination auf den „Khanthron“ nach der Bestätigung des jeweiligen Kandidaten in Istanbul stattfand, wird sie auch die Moschee der Khane genannt.

Daneben liegt die Tekke der Derwische aus dem 16. Jahrhundert, die die einzige bis heute erhaltene Tekke auf der Halbinsel Kirm ist. Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Stadtmuseum von Jewpatorija. Anschließend Spaziergang entlang der Uferpromenade. Überfahrt nach Sewastopol. Abendessen im Hotel (ca. 93 km).

3. Reisetag Sewastopol - Ruinen von Chersones - Bachtschissaraj

Stadtrundgang – Ruinen der griechischen Kolonie Chersones (Weltkulturerbe der UNESCO) – Panorama-Museum – Bachtschissaraj mit Besichtigung des Khan-Palastes – Höhlenstadt „Tschufut-Kale“ – Inkermann. Abendessen im Hotel. Übernachtung in Sewastopol (ca. 100 km).

4. Reisetag Sewastopol - Balaklawa - Foros - Jalta - Feodossija

Nach dem Frühstück Check-out im Hotel. Überfahrt nach Feodossija. Unterwegs: Balaklawa – die Kirche von Foros – Schwalbennest – Liwadija Palast. Ankunft in Feodossija – Check-in im Hotel. Abendessen. Übernachtung in Feodossija (ca. 290 km).

5. Reisetag Feodossija - Kertsch

Stadtrundgang Feodossija mit Besuch des Münzen-Museums (alternativ Museum des Marinemalers Ajwasowskij). Überfahrt nach Kertsch: Archäologisches Museum – antikes Pantikapej – Zarskij Kurgan (Grabhügel der Zaren) – türkische Festungsanlage. Abendessen im Hotel in Feodossija (ca. 200 km)

6. Reisetag Feodossija - Sudak - Staryj Krim

Genueser Festung – Staryj Krim (armenisches Kloster „Surb Hatsch“ – Moschee des Khans Usbek. Übernachtung in Feodossija (ca. 145 km).

7. Reisetag Feodossija - Simferopol

Dieser Tag steht Ihnen ganz zur freien Verfügung. Gegen Abend Check-out im Hotel. Überfahrt nach Simferopol. Abendessen.

8. Reisetag Abreise

Frühstück. Check-ot. Transfer zum Flughafen. Rückflug.

Reisetermine

2022 (andere Termine auf Anfrage)

21.05.-28.05., 4.06.-11.06., 11.06.-18.06., 18.06.-25.06., 3.09.-10.09., 10.09.-17.09., 17.09.-24.09.

Preise

Unterbringung im DZ Einzelzimmerzuschlag
ab € 2.550,-* (bei 2 Pers.) € 200,-
ab € 2.150,- * (bei 4 Pers.) € 200,-
ab € 1.795,- (bei 6 Pers.) € 200,-
ab € 1.650,- (bei 8 Pers.) € 200,-
ab € 1.545,- (bei 10 Pers.) € 200,-
ab € 1.475,- (bei 12 Pers.) € 200,-

Im Preis enthalten:

  • Flughafentransfer bei An- und Abreise inkl. Gepäck
  • Alle Transfers auf der Krim einschließlich Gepäckbeförderung
  • 7x Nächte in guten bis sehr guten Hotels (3* und 4*) in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf: Frühstück (7x), Mittagessen (2x), Abendessen (7x)
  • örtliche deutschsprechende Reiseleitung und Ihre KRIM TOURS-Studienreiseleitung ab 6 Reiseteilnehmern
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen gemäß Programm
  • Reiseführer

Im Preis nicht enthalten:

  • Flug via Moskau / St. Petersburg nach Simferopol und zurück
  • Visum für Russland (95 EUR, ohne Verdienstnachweis)
  • Anreise zum Flughafen (Rail & Fly)
  • Trinkgelder & persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen